Mittwoch, September 20, 2017
  • TSUBAKI
    TSUBAKI
  • TSUBAKI
    TSUBAKI

Triebstocksystem1aTSUBAKI hat ein Triebstocksystem auf den Markt gebracht, das aufgrund seiner modularen Bauweise eine hohe Übertragungsfähigkeit bietet und sich einfach montieren lässt. Damit stellt es eine ernstzunehmende Alternative zum Zahnstangensystem dar. Es ist nach dem Prinzip des inversen Rollenkettensystems aufgebaut, mit dem sich sowohl lineare als auch rotatorische Bewegungsabläufe realisieren lassen. Der modulare Aufbau mit geraden oder kurvigen Triebstockelementen bietet flexible und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten Konstrukteure.

Die Triebstöcke von TSUBAKI ähneln einer festen Rollenkette mit Teilungsmaß, innerer Breite und Rollen. Teilungsabstände von 20 bis 120 mm ermöglichen eine tangentiale Kraftübertragung von bis zu 122,5 kN bei Geschwindigkeiten von bis zu 50 m/min. Bei radialen Anwendungen wie Trommeln oder Drehtischen können zudem Durchmesser von 0,4 bis 11,5 m realisiert werden. Die Triebstöcke werden über ein Ritzel mit abgestimmter Flankenausführung angetrieben. Auch im Falle eines Reversierbetriebes steht die spezielle Flankengeometrie des Ritzels mit minimalem Spiel von 0,26 bis 1,57 mm je nach Ausführung für einen quasi-ruckfreien Lauf. Induktionsgehärtete Zähne des Ritzels sowie wärmebehandelte Buchsen und Rollen bieten eine lange Lebensdauer.

Die Montage ist äußerst einfach und schnell umsetzbar. Sie erfolgt über Schraubverbindungen. Dabei stehen verschiedenen Montageformen zur Verfügung, die eine zusätzliche Flexibilität ermöglichen:  Entweder ist der Triebstock für eine seitliche Montage einfach ausgeführt oder er wurde zusätzlich mit Winkeln für eine flache Montage ausgestattet.

Um den Anforderungen aus dem korrosiven Umfeld gerecht zu werden, gibt es neben den beschichteten Triebstocksytemen auch Ausführungen in Edelstahl. Die Edelstahlvarianten eignen sich zudem für den Einsatz in einem Temperaturbereich von -20° bis +400 °C.

Das neue Triebstocksystem findet in den verschiedensten Anwendungsfällen Einsatz: So bewährt es sich beispielsweise bereits in einem Trommelantrieb für Mischanlagen, als Antrieb eines Roboterarms für einen Elektroofen im Stahlwerk, in einer Sortieranlage für Tierfutter oder zur Nachführung von Solarpanels. Weitere Applikationsmöglichkeiten gibt es in Flugzeugbau, Filteranlagen oder Großanlagenbau.

Bilder:

Bild oben: Triebstocksystem für lineare Bewegungsabläufe

Triebstocksystem2

Triebstocksystem für rotatorische Bewegungsabläufe

 

 

Download:          Kurzfassung          Langfassung         Onlineversion        Bilder

 

 

 

 

Kontakt:

TSUBAKI Deutschland GmbH
Friedrichshafener Straße 1
82205 Gilching        

Tel.: 08105/7307-111, Fax: 08105/7307-101                                                    

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Web: http://tsubaki.de

Bei Veröffentlichung erbitten wir je ein Belegexemplar.


Pressebüro: Presse Service Büro GbR, Staffelbergstraße 12B, 91077 Neunkirchen am Brand, Tel.: 09134/708 2262