PR News
PR News
Baustelle der Zukunft

Printstones1Anwenderbericht

Werkzeugwechsler in Roboter zur Herstellung von Betonobjekten im Bauwesen

Was wäre, wenn: Sie beim Bau Ihres Eigenheimes, Akzente mit einer ganz individuellen Wandgestaltung setzen könnten, auf der Terrasse einen optimal auf Ihren Sonnenplatz ausgearbeiteten Sichtschutz platzieren würden, den maßgeschneiderten Gehweg easy verlegen ließen und bei all dem auch noch CO2 reduzieren würden? Wie das gehen soll, weiß das Start-up PrintStones: Mit seinem mobilen 3D-Drucker lassen sich individuelle Betonteile vor Ort auf der Baustelle erstellen. Für die nötige Flexibilität sorgt ein aus der Industrieautomation bekanntes Werkzeugwechselsystem von Gimatic.

Präzise und flexible Greifer für spezifische Teile in kollaborativen Anwendungen

Starterkit2Am Markt gab es bisher oft nur entweder einen spezifischen Greifer-Type für UR-Roboter oder einen Universalgreifer, der sehr groß, schwer und kostenintensiv ist. Gimatic hat das erkannt und sein Plug-and-play-Programm nun als Starterkit für die neue „E-Serie“ von Universal Robots (UR) aufgelegt. Aus zehn Typen und 20 Varianten kann der Anwender daraus den passenden Greifer für seine Anwendung auswählen. Diese greifen flexibel und präzise unterschiedliche Teile.

Solide Holzbearbeitung

LignaFachartikel – TSU319

Zuverlässige Antriebselemente für die raue Umgebung in der Holzindustrie

Die in der holzverarbeitenden Industrie eingesetzten Antriebs- und Förderketten müssen äußerst widerstandsfähig gegenüber den harten Umgebungsbedingungen wie Sägemehl, Harz und Staub sein. Denn ein frühzeitiger Verschleiß hätte eine Kettenlängung zur Folge. Zudem sind die Ketten hohen äußeren Stoßbelastungen ausgesetzt und müssen daher eine entsprechende Ermüdungsfestigkeit aufweisen. Auf der diesjährigen LIGNA präsentiert TSUBAKI eine große Auswahl an Antriebs- und Förderketten, die eine längere Lebensdauer als vergleichbare Antriebselemente vorweisen.

Gut bekömmlich

Lebensmittel1Fachartikel – TSU300

Wartungsarme Kette als Alternative zu teuren Schmiermitteln in der Lebensmitteltechnik

Bei den Maschinen zur Herstellung von Lebensmitteln ist es wichtig, dass sich die Schmiermittel für die darin verbauten Komponenten für den menschlichen Verzehr eignen. Jedoch sind diese sehr teuer. Der führende Hersteller antriebstechnischer Produkte TSUBAKI hat eine Alternative.

Hält, was kommt

VSF VAB2Fachartikel

EOAT-Komponenten mit fest fixierten Greifern für unterschiedliche Bauteilgeometrien

Bisher mussten beim Handling von Bauteilen mit unterschiedlichen Formen wie zum Beispiel Karosserieteilen in der Automobilindustrie die EOAT-Lösung passend zur Geometrie des jeweiligen Bauteils eingesetzt werden. Gimatic hat nun die Aufhängungen und Kugelgelenke für Saugnäpfe so flexibel gestaltet, dass Bauteile mit unterschiedlichen Formen mit nur einem EOAT bewegt werden können.

Kettenreaktion erwartet

Zip Chain Actuator imageFachartikel – TSU317

Antriebselemente, Wartungshilfen und Qualitätswerkzeuge für zuverlässige Antriebe

Neben BS/DIN und ANSI-Rollenketten und großen Rollen- und Förderketten stellt TSUBAKI auf der Hannover Messe auch weitere innovative Produkte aus. Dazu zählen u. a. die „Zip-Chain“-Aktuatoren, bei denen sich zwei Ketten wie ein Reißverschluss miteinander verbinden und so eine starke Einheit für eine lineare Hub- und Zugbewegung bilden. Mit solch einer ‚Reißverschlusskette‘ lassen sich im Vergleich zu herkömmlichen Linearhubsystemen bis zu zwei Drittel des bisherigen Bauraums sparen.

Gimatic-Produkte etablieren sich gut in Österreich

A Vertrieb20191Vor einem guten Jahr ist die Gimatic Vertrieb GmbH mit dem direkten Vertrieb in Österreich gestartet. Heute blicken Lars Janser, österreichischer Niederlassungsleiter in Graz und Johannes Lörcher, Geschäftsführer Gimatic Deutschland GmbH in Hechingen, auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

Es kann nur Einen geben

Linearaktuatoren1Fachartikel

Die richtige Schrittmotor-Linearaktuator-Auswahl aus unzähligen Kombinationen

Schrittmotor-Linearaktuatoren sind im Kommen, insbesondere dann, wenn sie die aufwendigen Pneumatik-Zylinder eliminieren können. Bei KOCO MOTION ist ihr Anteil am Gesamtumsatz in den letzten Jahren überproportional gestiegen. Grund genug, um mal hinter die Kulissen des umfangreichen Portfolios zu schauen, das es in Standardausführung und kundenspezifisch gibt – letzteres mit steigender Tendenz.

Antriebskomponenten für Werkzeugmaschinen in der Metallverarbeitung

KupplungenTSUBAKI bietet für die metallverarbeitende Industrie Kupplungen sowie Welle-Nabe-Verbindungen für die Werkzeugmaschine. Die Welle-Nabe-Sicherungskomponenten „Power-Lock“ sind für einfache und hochsichere Verbindungen konzipiert, die „Echt-Flex“-Kupplung wurde hinsichtlich Finite-Elemente-Analyse optimiert und die „Jaw-flex“-Kupplung ergänzt das Sortiment mit sehr guten schwingungsdämpfenden Eigenschaften.

Mehr ist weniger

Hannover Messe20191Fachartikel

Maßgeschneiderte Kettenlösungen helfen spezielle Anforderungen zu erfüllen

Die Antriebskette wird in der Industrie oft als Maschinenelement als Mittel zum Zweck wahrgenommen, während die sie umgebenden komplexeren Komponenten eine höhere Beachtung erfahren. Und so setzen Konstrukteure oft kostengünstige Standardlösungen ein und hinterfragen erst gar nicht eine kundenspezifische Entwicklung. Dabei bietet der führende Hersteller von antriebstechnischen Produkten TSUBAKI für spezielle Anforderungen durchaus lohnende Alternativen.

Integrierter Vibrationsmotor für Automotive und andere Anwendungen

VibrationsmotorKOCO automotive stellt seinen neuen integrierten Vibrationsmotor VC2039 vor, der sich mit geringem konstruktivem Aufwand in unterschiedlichste Anwendungen einsetzen lässt. Im wasser- und einschäumfesten Gehäuse hält der DC-Motor erhöhten Drücken in flüssigen Medien stand, wie sie beispielsweise beim Einschäumen in ein Lenkrad auftreten.

Kann jetzt mehr

Muenzsortierer1

Closed Loop Steuerung auf linearen Schrittmotorantrieben mit CANopen-Schnittstelle

Die Antriebsplattform „KannMOTION“ von KOCO MOTION und adlos wurde um einige Features erweitert. Was damit u. a. möglich ist, haben die Kooperationspartner kürzlich anhand eines Münzsortierers auf der SPS IPC Drives 2018 in Nürnberg demonstriert.

Kettenverschleißlehren für Rollenketten nun auch für RS20B bis RS48B

Kettenverschleisslehre gross1Bei regelmäßiger Prüfung der Kettentriebe in Anlagen lassen sich durch einen rechtzeitigen Austausch der darin verbauten Rollenketten unerwartete Ausfälle vermeiden. TSUBAKI hat für die Wartung solcher Kettentriebe sein Programm an Kettenverschleißlehren um große Größen erweitert.  Die neuen Kettenverschleißlehren wurden für die BS-Größen RS20B bis RS48B und die ANSI-Größen RS100 bis RS240 aufgelegt.

Schrittmotoren mit integriertem Multiturn-Absolutwertgeber

AbsolutwertgeberKOCO MOTION bietet die „Lexium MDrive“ (LMD)-Schrittmotoren von Schneider Electric jetzt mit einem Multiturn-Absolutwertgeber an. Dieser erweitert die Leistungsfähigkeit der integrierten Schrittmotoren – und das bei gleichbleibenden Abmessungen.

Spezielle Rollenkette für den Einsatz in der Brauerei- und Getränkeindustrie

TraypackerTSUBAKI präsentiert auf der BrauBeviale eine spezielle Rollenkette für die Anforderungen der Brauerei- und Getränkeindustrie: Basierend auf der wartungsfreien „Lambda“-Kette verfügt die „Traypacker“-Kette über ölgetränkte Sinterbuchsen, die eine lebenslange Schmierung gewährleisten. Das reduziert den Wartungsaufwand und erfüllt die hygienischen Standards der Tray-Verpackungsmaschinen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie.

Mehr Sein als Schein

TCO1Fachartikel

Die Entwicklung zur TCO-Optimierung bei Qualitätsketten – eine Zeitreise

Qualitativ hochwertige Kraftübertragungselemente bieten mehr als nur längere Lebensdauer und geringeren Wartungsaufwand. Daher empfiehlt TSUBAKI beim Kauf von Komponenten wie der Übertragungskette, auch auf die Total Cost of Ownerships und nicht nur auf den Kaufpreis zu achten. Denn hinter dem eigentlichen Preis verbergen sich oft verborgene zusätzliche Kosten. Das spielte noch nicht immer eine Rolle.

Schrittmotoren mit integriertem Multiturn-Absolutwertgeber

AbsolutwertgeberKOCO MOTION bietet die „Lexium MDrive“ (LMD)-Schrittmotoren von Schneider Electric jetzt mit einem Multiturn-Absolutwertgeber an. Dieser erweitert die Leistungsfähigkeit der integrierten Schrittmotoren – und das bei gleichbleibenden Abmessungen.

Antriebsketten für das raue Umfeld der Lebensmittelindustrie

Lebensmitteltechnik1TSUBAKI hat für die Lebensmittelindustrie eine Reihe von speziellen Antriebsketten entwickelt und präsentiert diese vom 8. bis 12. Oktober 2018 auf der Agroprodmash in Moskau, darunter die Serien „Neptune“ und „Lambda“.

Barnes Group erweitert Industrie-Portfolio mit Gimatic-Akquisition

Unternehmen3Die US-amerikanische Barnes Group Inc. (NYSE: B), ein globaler Anbieter von hochtechnischen Produkten und innovativen Lösungen für Industrie und Luftfahrt, hat gestern die Übernahme der italienischen Gimatic S.r.l., dem führenden Anbieter von Komponenten und Systemlösungen für industrielle Automatisierung und Handling bekannt gegeben.

KOCO automotive stellt neuen Geschäftsführer fürs Familienunternehmen vor

GF koco automotive1Dr. Gerrit Kocherscheidt (44) ist seit Januar 2018 neuer Geschäftsführer der KOCO automotive GmbH. Der studierte Physiker übernimmt damit die im Jahr 2013 gegründete Schwestergesellschaft der KOCO MOTION GmbH. Beide Unternehmen sind in Dauchingen angesiedelt.

Faust aufs Auge

MRO1Fachartikel

Auf das Umfeld achten bei Wahl der optimalen Antriebskette

MRO- (Wartung, Reparatur, Überholung) Spezialisten setzen in der Regel auf langfristige Produktzuverlässigkeit und Nachhaltigkeit. Dabei spielen die Umgebungsbedingungen eine große Rolle. Dies gilt auch für die richtige Auswahl von Kraftübertragungskomponenten wie den Antriebsketten von TSUBAKI. Sie sollten perfekt zum jeweiligen Umfeld passen.

Beispielhaftes Triple

Kettentausch1Anwenderbericht

Produktivitätssteigerung durch Kettentausch in drei unterschiedlichsten Anwendungen

Die Leistung bestehender Anlagen und Maschinen lässt sich manchmal auch durch nur einfache Modifikationen wie der Nachrüstung einer qualitativ besseren Übertragungskette deutlich erhöhen. Das zeigen beispielhaft drei Einsatzfälle in Automobilmontage, Papierfabrik und Bäckerei. Der führende Hersteller von antriebstechnischen Produkten TSUBAKI half diesen Unternehmen, nach auftretenden Problemen ihre Total Cost of Ownership wieder zu senken.

… Läuft!

Ketteninnovationen1Fachartikel

Antriebsketten mit erhöhter Lebensdauer und geringerem Wartungsaufwand

Das Antriebselemente „Kette“ ist im Prinzip ein simples Bauteil. Doch fällt es einmal aus, kann es hohe Kosten durch einen ungeplanten Produktionsstillstand verursachen. Natürlich sollen regelmäßige Inspektionen einen reibungsfreien Betrieb sicherstellen. Noch besser ist es aber, wenn die Qualität der Ketten erst gar keine Wartung benötigt. Dank seines 100-jährigen Know-hows bietet TSUBAKI zahlreiche Ketteninnovationen, die den Wartungsaufwand erheblich reduzieren.

Volle Greifkraft voraus

Automatica20181Fachartikel/Anwenderberichte

Mit effizienter Mechatronik und Sensorik neue Anwendungsfelder erschließen

Die mechatronischen Komponenten von Gimatic erobern immer neue Einsatzfälle. Und so sind der Kreativität der Anwender keine Grenzen gesetzt, egal ob es ums automatisierte Erdbeerpflücken oder um das individuelle Medikamenten mixen für Krebspatienten geht. Allen Produkten ist jedenfalls eines gemeinsam: Sie sind in ca. fünf Tagen plug-and-play-fähig lieferbar.

Gimatic goes IO-Link

IO Link1Fachartikel

Mechatronische Greifer mit Kommunikationsschnittstelle für die Industrie 4.0-Automation

Die zunehmende Industrie 4.0-Automatisierung macht auch vor Gimatic nicht halt. Und so hat der Mechatronik-Spezialist begonnen, seine Greifer mit dem Kommunikationsstandard IO-Link auszurüsten. Warum dies noch oft ins Blaue hinein geschieht, hat etwas mit einer gewissen Verunsicherung der Anwender zu tun.

Mit zweistelligem Umsatzwachstum in 2017 auf dem Weg zum Technologieführer

Unternehmen1Gegründet 1985 in Brescia hat sich die Gimatic S.r.L aus Rocandelle (Bs), Italien zu einem globalen Zulieferer von pneumatischen und mechatronischen Komponenten entwickelt, der heute weltweit 250 Mitarbeiter beschäftigt. Die Gimatic Gruppe verfügt über ein ausgedehntes, gut organisiertes und zuverlässiges Netz aus 17 weltweiten Niederlassungen. Gerade eröffnet hat davon im Juni 2018 die neueste Tochtergesellschaft in Rumänien. Zwei weitere sind noch für 2018 in Planung: Am 15. Juni wird die russische Niederlassung eröffnen und im Juli eine indische. 

Gimatic Deutschland wächst weiter und baut schon wieder

NeubauEs scheint, als war es erst gestern, dass die deutsche Gimatic Niederlassung das neue Firmengebäude in Hechingen bezogen hat. Es ist zwar nun erst zwei Jahre her, doch kaum waren die neuen Möbel im Jahr 2016 eingeräumt, wuchs der Mitarbeiterstamm, während sich der freie und in die Zukunft geplante Büroraum auch schon wieder reduzierte. Die Zeit ist somit reif für einen weiteren Neubau.

Fühlen durch Sehen

Rovi1Anwenderbericht

Kamerabasierte Sensorsoftware vereinfacht Roboterhardware maßgeblich

Das Startup RoVi Robot Vision von drei Forschern der TU München hat es sich auf die Fahne geschrieben, die Hardware für Roboter jeglicher Art maßgeblich zu vereinfachen: Auf Basis ihrer Forschungen ist es dem Team weltweit erstmals gelungen, teure traditionelle elektronische Sensoren durch eine neue Software und gängige Kameras zu ersetzen. So lassen sich die Kosten von Robotern deutlich reduzieren.

Greifer, Sensorik und Wechselsysteme für die industrielle Robotik

Automatica20181Gimatic präsentiert auf der Automatica den neuen elektrischen 2-Backen-Parallelgreifer MPRJ, der sich selbst zentriert und zum Greifen innen und außen eingesetzt werden kann. Außerdem stellt der Mechatronik-Spezialist seine neue modulare Sensorbox vor, die sich individuell auf die Kundenanforderung anpassen lässt.

Ausfall abgewendet

stahlwerkAnwenderbericht

Hightech-Antriebsketten machen Pufferturm in Stahlproduktion wieder zuverlässig

Geht es um mangelnde Lebensdauer, zu hohen Verschleiß und Unzuverlässigkeit von Antriebsketten, ist es ratsam, mal über den Tellerrand hinauszuschauen und einen alternativen Anbieter zu befragen. Im vorliegenden Fall konnte ein niederländisches Stahlwerk die Produktivität seiner Wärmebehandlung dadurch langfristig erhöhen. Wie? Indem ihm der führende Hersteller von antriebstechnischen Produkten TSUBAKI seine ausfallträchtigen Hubketten durch Hightech-Ketten mit einer Lebensdauer von bis zu 15 Jahren ersetzt hat.