Mittwoch, August 15, 2018
  • KOCO MOTION
    KOCO MOTION
  • KOCO MOTION
    KOCO MOTION
  • KOCO MOTION
    KOCO MOTION

Ethernet-Gateway2KOCO MOTION präsentiert auf den Herbstmessen Motek und SPS/IPC/Drives eine weitere Neuheit für seine integrierten Schrittmotorantriebe „MDRIVE“ sowie die Schrittmotor-Steuerungen „MFORCE“  mit serieller RS485/422-Schnittstelle und ASCII-Befehlssatz: Mit dem neuen Ethernet-Gateway lassen sich diese nun in Ethernet basierte Bus- und Feldbussysteme einbinden.

Gateways dienen generell der Übersetzung und Anbindung von vorhandenen Schnittstellen-Protokollen zu anderen Schnittstellen und Feldbus-Systemen. Der Anwender wählt beim Einsatz des ODVA (Open Devicenet Vendor Accociation) konformen Ethernet-Gateways über die RJ45-Port-Einstellungen aus, auf welches Ethernet-Protokoll der MCODE genannte ASCII-Befehlssatz der RS485/422-Schnittstelle umgesetzt werden soll. Zur Auswahl stehen dabei die Protokolle MCODE over Ethernet, MODBUS TCP oder EtherNet/IP. Mit dem Gateway lassen sich jetzt eine Vielzahl von Steuerungen und integrierten Schrittmotoren in Anwendungen mit Ethernet basierten Netzwerken einbauen. Das ermöglicht eine durchgängige und einheitliche Kommunikation in den verschiedensten Antriebsaufgaben einer Maschine.

Die integrierten Schrittmotorantriebe MDRIVE Plus und MDRIVE Hybrid in der Motorgröße NEMA 23 sind in der programmierbaren Ausführung "Motion Control" mit einer Ethernet/IP Schnittstelle ausgestattet. An den MDRIVE-Antrieben werden über ein Konfigurationsprogramm die IP-Adresse sowie die verschiedenen Parameter und Objekte zur Kommunikation eingestellt. Danach lassen sie sich problemlos in die entsprechenden Ethernet/IP-Netzwerke zusammen mit anderen Geräten und Komponenten einbinden.

Die Schnittstelle MODBUS TCP in den Schrittmotorantrieben MDRIVE Plus und MDRIVE Hybrid in der Motorgröße NEMA 23 steht ebenfalls in der programmierbaren Ausführung Motion Control zur Verfügung. Dank des einfachen und bewährten MODBUS RTU-Protokolls lassen sich die MDRIVE-Antriebe an entsprechende Steuerungen oder IPC problemlos einbinden.

Diese integrierten Schrittmotorantriebe eignen sich für eine Vielzahl von Positionieranwendungen beispielsweise in Automatisierungstechnik, Messtechnik oder Medizintechnik. Dabei lassen sie sich sehr einfach und schnell in die Anwendung integrieren.


Bild: Mit dem neuen Ethernet-Gateway lassen sich die Schrittmotoren und Steuerungen von KOCO Motion in Ethernet basierte Bus- und Feldbussysteme einbinden.


Download:           Kurzfassung         Langfassung          Onlineversion         Bilder

Kontakt:

KOCO MOTION GmbH
Niedereschacher Str. 54
78083 Dauchingen                                                                     

Tel.: 07720 / 995 858-0, Fax: 07720 / 995858-9                                                  

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Web: www.kocomotion.de

Bei Veröffentlichung erbitten wir je ein Belegexemplar.


Pressebüro: AS Presse Service, Staffelbergstraße 12 B, 91077 Neunkirchen am Brand, Tel.: 09134/708 2262