Donnerstag, April 18, 2024
  • TSUBAKI News
    TSUBAKI News

TSU341 Getraenkeindustrie1Fachartikel – TSU341

Qualitätsrollenkette verbessert Zuverlässigkeit in der Getränkeherstellung

Angesichts des stetig wachsenden Milliardenbedarfs an Getränken müssen Getränkehersteller in ihrer Produktion hochzuverlässige Maschinen einsetzen, um die Nachfrage befriedigen zu können. Vor diesem Hintergrund wandte sich ein Getränkehersteller in den Niederlanden auf der Suche nach einer zuverlässigen Antriebskette an TSUBAKI. Die Antriebsspezialisten empfahlen eine spezielle Rollenkette mit der Bezeichnung Neptune.

Im Jahr 2018 wurde der Absatz in der Getränkeindustrie weltweit mit 1.544,61 Mrd. USD 1 bewertet – Tendenz steigend. Um diesen Bedarf rentabel abdecken zu können, setzt die Branche auf technologisch fortschrittliche Produktionslinien und Kühlkettenanlagen. Diese werden auch in Bezug auf die Lieferverträge mit Unternehmen wie Supermärkten benötigt, damit diese ihre Lieferquoten einhalten können. 

In Kombination zu diesen anspruchsvollen Anforderungen müssen die Getränkehersteller aber auch die Hygienestandards einhalten. Chemische Hochdruckspülanlagen sind branchenweit Standard. Sie verringern das Risiko einer Produktkontamination. Allerdings kann sich ihr Einsatz nachteilig auf Komponenten und Geräte auswirken, die nicht für diese Umgebungsbedingungen spezialisiert sind. Zum Beispiel sind hier Komponenten zur Kraftübertragung wie Förderketten in Förderanlagen besonders gefährdet.

In solchen Ketten können wiederholte chemische Hochdruckspülungen Korrosion an der Oberfläche der Kette verursachen und damit einen Kettenverschleiß hervorrufen. So kann die Kette vorzeitig ausfallen und die gesamte Produktionslinie zum Stillstand bringen. Das erhöht die Total cost of ownership (TCO). Zudem stellt entstehender Rost auch ein Kontaminationsrisiko für das Produkt selbst dar. Durch den Einsatz optimierter Ketten wird dieses Risiko minimiert und eine kontinuierliche Produktion gewährleistet.

Korrosion der Kette zuverlässig verhindern

So geschehen bei einem niederländischen Getränkehersteller: Dieser beklagte einen erhöhten Verschleiß an einer wartungsarmen Kette, die am Antrieb eines Flaschenförderers installiert ist. Die Edelstahlkette des Förderers wurde wöchentlich mit einem alkalischen Reinigungsmittel gewaschen. Nach einiger Zeit zeigt die wartungsarme Antriebskette Korrosion und begann zu verschleißen. Mit diesem Problem wandte sich der Hersteller an TSUBAKI mit der Aufgabe, eine Kette für diese Anforderungen zu finden.

Der führende Hersteller hochwertiger Antriebsprodukte bietet eine ganze Palette an Förderketten für spezifische Anwendungen. Für diesen speziellen Fall empfahlen die TSUBAKI Ingenieure die Neptune-Kette. Sie eignet sich ideal für den Einsatz in Flaschenförderern. Die Rollenkette verfügt über eine spezielle Oberflächenbehandlung, die alkalischen Reinigungsmitteln, Salzwasser, saurem Regen und anderen widrigen Wetterbedingungen standhält. Laschen, Buchsen und Bolzen verfügen über zwei spezielle Schichten und schützen so maximal vor Verschleiß. Zudem ist die Kette beständig gegen Temperaturwechsel und übermäßige Feuchtigkeit.

Konkret zum Einsatz kommt nun die wartungsarme Rollenkette Lambda Neptune RS12B-1. Die designbedingte erhöhte Korrosionsbeständigkeit verbesserte sofort die Zuverlässigkeit des Antriebs. Zudem bescherte sie eine damit einher gehen längere Lebensdauer und größere Wartungsintervalle. Selbstverständlich steht neben den Qualitätsketten auch ein sachkundiger Service den Kunden beratend zur Seite.

1 https://www.businesswire.com/news/home/20190917005879/en/Global-Beverage-Market-Nears-1.86-Trillion-2024]

 

Bilder:

Bild oben: Die Neptune-Ketten von TSUBAKI eignen sich ideal für Flaschenförderer.

TSU338 Kartoffelvollernter2

Die wartungsarme Lambda Neptune-Rollenkette RS12B-1 bietet eine inhärente Korrosionsbeständigkeit.

 

Download:          Text          Bilder

 

Kontakt: 


TSUBAKI Deutschland GmbH
Münchner Straße 135
85774 Unterföhring       

Tel.:+49 (0) 89 2000 133 80, Fax: +49 (0) 89 95 84 67 60                                      

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Web: http://tsubaki.de

Bei Veröffentlichung erbitten wir je ein Belegexemplar.

Pressebüro: Presse Service Büro GbR, Sirchenrieder Str. 4, 86510 Ried, Tel.: +49 8233 2120 943